Zwangsräumung Niederösterreich

Wir sind eine Dienstleistungsunternehmen, die schon seit einigen Jahren effektive und kostengünstige Wohnungsräumungen oder Haushaltsauflösungen durchführen. Wir sind in ganz Niederösterreich der Marktführer in dieser Branche. Wir können jegliche Arten von Objekträumungen für unsere Kunden bestens erledigen. Auch eine Zwangsräumung ist für uns kein Problem. 

Ob Sie Mieter oder Vermieter der Wohnung sind, spielt für uns keine Rollen. Wir werden die Wohnung bis aufs kleinste Detail vollständig leerräumen. Für den gesamten Abtransport der Sperrmüll sind wir ebenfalls zuständig. Jahrelanges Fachwissen hat uns zum beliebten Partner in ganz Niederösterreich gemacht. Wir stehen Ihnen für die gewünschte Räumung hoch professionell zu Diensten und sind auch gerne an Wochenenden und an Feiertagen erreichbar!

Wie läuft eine Zwangsräumung ab?

In der Regel ändert sich bei einer Zwangsräumung nichts. Es ist für uns eine klassische Wohnungsräumung. Dabei werden Müll und Brauchbares getrennt und der gesamte Hausrat wir aus der Wohnung komplett entfernt. Auf Wunsch können wir die Räume professionell reinigen oder sämtliche Renovierungsarbeiten problemlos durchführen. 

Für den Kleinkram werden Kartons und Säcke von uns gestellt. Sie brauchen während der Räumung nicht einmal vor Ort sein. Nach der vollständigen Entrümpelung werden wir die Räumlichkeiten besenrein hinterlassen.

Zwangsräumung Niederösterreich

Wie lange dauert eine Zwangsräumung im Durchschnitt?

Eine genaue Zeitangabe für eine Zwangsräumung können wir im Voraus leider nicht nennen. Verschiedene Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle. Man muss auf jeden Fall das gerichtliche Urteil abwarten. Ohne dies kann die Räumung gesetzlich nicht stattfinden. 

Die Räumung einer Wohnung können unsere Profis in der Regel innerhalb eins bis zwei Arbeitstage vollständig erledigen. Um die Entrümpelung um einiges zu beschleunigen, können Sie einige Vorarbeiten leisten. Welche diese sind, können wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch verraten. Setzen Sie sich diesbezüglich umgehend mit uns in Verbindung.

Ihre Vorteile bei uns in Niederösterreich

Zwangsräumung Niederösterreich

In der Regel ändert sich bei einer Zwangsräumung nichts. Es ist für uns eine klassische Wohnungsräumung. Dabei werden Müll und Brauchbares getrennt und der gesamte Hausrat wir aus der Wohnung komplett entfernt. Auf Wunsch können wir die Räume professionell reinigen oder sämtliche Renovierungsarbeiten problemlos durchführen. 

Für den Kleinkram werden Kartons und Säcke von uns gestellt. Sie brauchen während der Räumung nicht einmal vor Ort sein. Nach der vollständigen Entrümpelung werden wir die Räumlichkeiten besenrein hinterlassen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Zwangsräumung und wer trägt sie?

Die genauen Kosten für eine Wohnungsräumung oder Hausentrümpelung können wir erst nach der Besichtigung ermitteln. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Die Größe der Räumlichkeiten und die Menge dessen Inhalt sind maßgebend. Wertvolle Gegenstände können wir eventuell als Wertausgleich in Kauf nehmen und die Erlöse mit den Entrümpelungskosten verrechnen. 

Auch andere Möglichkeiten gibt es um die Kosten zu reduzieren. Setzen Sie sich mit uns umgehend in Verbindung und lassen Sie sich zum Thema beraten. Wer die Kosten für eine Zwangsräumung Niederösterreich trägt, entscheidet der Gericht. Bei Mietnomaden ist es meistens der Fall, dass der Vermieter sämtliche Kosten trägt. Bevor Sie uns für eine Räumung beauftragen, bitten wir Sie aller gerichtlichen Angelegenheiten vollständig zu erledigen. Ohne ein Urteil sind wir nicht befugt, in eine Mietwohnung einzutreten.

Zwangsräumung Niederösterreich
Zwangsräumung Niederösterreich

Was passiert mit dem Mieter bei einer Zwangsräumung?

Um so eine Räumung durchführen zu können, muss der Vermieter einen Grund haben. Auch ein gerichtliches Urteil sollte unbedingt vorliegen. Zu Beispiel bei nicht bezahlter Miete oder bei Ursache von großen Schäden in der Wohnung kann man für eine Zwangsräumung klagen. 

Wir empfehlen unbedingt sich von einem Rechtsanwalt diesbezüglich beraten zu lassen. Das Beste wäre natürlich, sich mit dem Mieter zu einigen. Ein Vergleich kann in diesem Fall sehr nützlich sein.